Rolf Sachs - Künstler mit Humor

Eine Lichtinstallation des Künstlers Rolf Sachs wird im wahrsten Sinne des Wortes das Highlight bei der Neugestaltung des Walthers sein. Der umtriebige und kosmopolitische Designer und Künstler lebt in London und St. Moritz.

Nach seiner Schulzeit - unter anderem im Lyceum Alpinum Zuoz - studierte er ab 1975 Wirtschaftswissenschaft an den Universitäten von London und San Francisco. Seit 1984 ist er als Möbeldesigner und seit 2006 auch als Bühnenbildner tätig.

Im Engadin kennt man Rolf Sachs nicht nur als Künstler, sondern auch als Mitinitiant des bereits legendären Festival da Jazz St. Moritz.

Rolf Sachs wird zur Neugestaltung des Hotel Walther eine Lichtinstallation zur Be- oder vielleicht besser - Er-leuchtung der Bar beisteuern. Der Künstler nimmt sich gerne alltägliche Gegenstände, wie einen Spaten, einen Stuhl oder Ähnliches vor und entfremdet diese, in dem er ihnen ihre Funktion nimmt. Den Spaten durchlöchert er, dem Spazierstock verpasst er statt einer Spitze einen weiteren Griff und dem Schlitten fügt er einen zweiten, entgegengesetzten hinzu.

„Ich will überraschen. Und Humor ist Teil meines Charakters“, sagt Sachs, der vor 20 Jahren sein Designstudio „rolf sachs fun c’tion“ in London gründete.

Überraschen wird er auch die Gäste des Hotel Walther. Und das mit dem Humor wird ganz sicher auch nicht zu kurz kommen. Be there and be surprised!